Das sind wir.....

Gründung – Wie alles begann... 

Herbst 2014: Frustriert und niedergeschlagen sass ich in der Garderobe 7 in der Lysser Seelandhalle.Ein Spiel einer regionalen "Plausch-Hockey Liga" ging soeben zu ende. Ich und meine damaligen Teamkollegen gingen mal wieder als Verlierer vom Eis. Doch das war nicht der Grund meiner Frustration. 
Ich schaute in eine Garderobe voller wütende enttäuschte und irgendwie fremde Gesichter, obwohl ich bereits meine 3. Saison in dies Team in Angriff nahm. Niemand sprach miteinander, keiner strahlte etwas Positives aus und 20 Min. nach Matchende sass ich mit meinem Jungendfreund in einer leeren Garderobe. "Ist das noch Plausch?" fragte er mich... 
"Nein, ganz und gar nicht" waren die einzigen Worte die mir über die Lippen gingen. So macht`s kein Spass mehr, dachte ich mir, den ich sah mir zu wie ich von Woche zu Woche die Freude an meiner grossen Liebe Eishockey verliere. 
Wieder Liga spielen gehen? Nein, dafür ist mir das Verletzungsrisiko zu gross. Also was nun? 
Noch am selben Abend schwor ich, mir selbst zu beweisen das es nicht überall so sein muss. Das man als Team siegt und untergeht und immer mit einem Lächeln die Garderobe verlässt! Eishockey ist ein Teamsport und dort wollte ich ansetzten! Ich wollte nicht mein eigenes Team, sondern eine Art Eishockeyverrückte Familie Gründen wo jeder und jede willkommen ist und alle zum Zug kommen. 

Der 15.02.2015...

Es vergingen Monate bis ich mich wieder ernsthaft mit dieser Idee befasste und am 15.02.15 nahm ich allen Mut zusammen und setzte mich an den PC. 
Ich verfasste ein kleines schreibe welche mein Anliegen zusammenfasste und versendete dies über die Sozialen Netzwerke ehemaligen Jungendfreunden und Weggefährten im Eishockey. 
Es dauerte 2 Min. bis ich die erste begeisterte zusage erhielt: "Eishockey, mit dir? Mit alten Freunden? Just for Fun? Ja, ich bin dabei!!" lautete die Antwort. 
Über die nächsten Tage konnte ich mir eine Teambasis von 11 Personen aufbauen, einige davon habe ich noch nie in meinem Leben gesehen, doch die Motivation war stimmig. Sie wollten Eishockey lernen, oder darin besser werden und mit Freude ans Werk gehen! Fortschritt erreichen ohne den Spass daran zu vergessen 
30.05.15 Die Gründung der Ice Flames 
Am 30.05.15 war es soweit! Meiner Einladung folgten insgesamt 15 Personen. Wir trafen uns in einer Kleie Lokalität in Lyss und lernten uns alle kennen. Das Team war ein bunt gemischtes Trüppchen, Multikulturell (Deutsche, Griechen, Spanier, Portugiesen, Schweizer, Kroaten und sogar einer mit wurzeln aus Sri Lanka) und aus allen berufsgebieten: Musiker, Logistiker, Handwerker, Automechaniker, Projektleiter und Leute aus Kaderpositionen und Geschäftsführung. An diesem Abend einigten wir und auf den Teamnamen ICE FLAMES und starteten ins Abenteuer, ohne irgendwo bisher Eis gemietet zu haben, ohne Logo und ohne Gegner startet wir unser Abenteuer. 

25.03.2016 Vereinsgründung (Statuten) und Ende der Probesaison... 

Am 25.03.2016 ging offiziell unsere erste Saison zu ende. Alle Ziele konnten erfüllt bzw. übertroffen werden.
Der Verein konnte sich ein kleines finanzielles Polster anschaffe da wir von über 30 Privatpersonen Finanzielle Unterstützung erhielten und geschickt gewirtschaftet haben. Auf dem Eis konnten wir 24 Trainingsstunden absolvieren und 12 Spiele bestreiten und davon sogar 3 gewinnen, unser allererstes Spiel der Vereinsgeschichte ging nur knapp mit 4-5 Verloren. Wir konnten auf ein gelungenes Trainingslager (Arosa) und auf viele spassige Momente zurückblicken. Der Ehrgeiz war da, Niederlagen wurmten uns, aber neben dem Eis ist dieses Team zu einer grossen Familie zusammengewachsen. 
Die Ice Flames Familie darf auf ein immenses Wachstum zurückschauen. Am 01.09.2015 Verfügte der Verein über 15 Mitglieder, am 25.03.2016 verzeichnet der Verein bereits 28 Mitglieder, darunter mittlerweile 3 Frauen. Mitlerweile starten wir in die vierte Saison mit 36 Vereinsmitglieder.